Willkommen

Hallo und herzlich Willkommen!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der SPD Fußgönheim. Mit dieser Homepage möchten wir Sie über unsere Arbeit und unsere Ziele in der Ortsgemeinde Fußgönheim auf dem Laufenden halten.

Haben Sie Angregungen, Fragen oder möchten selbst Aktiv werden, freuen wir uns sehr über eine direkte Kontaktaufnahme. Hierzu steht Ihnen der Menüpunkt KONTAKT zur Verfügung, ebenfalls freuen wir uns über eine persönliche Ansprache, zum Beispiel beim Weg zum Einkauf oder bei Veranstaltungen.

 

Ihre SPD-Fußgönheim

 

Thomas Bauer

Vorsitzender

 

07.09.2021 in Aktuell

Aktuell 09/2021 mit unserem Bundestagskandidaten Christian Schreider

 

Liebe Fußgönheimerinnen,

 

liebe Fußgönheimer,

 

am 26 September ist Bundestagswahl. Verglichen mit vorherigen Wahlen gibt es Änderungen, neue Kandidaten bewerben sich. Das gilt für unseren Wahlkreis und es gilt erst recht für das Kanzleramt, wo ein personeller Wechsel bevorsteht.

 

Im Wahlkreis Ludwigshafen-Frankenthal, zu dem auch Fußgönheim gehört, schickt die SPD einen gestandenen Kommunalpolitiker in den Kampf ums Direktmandat: Christian Schreider, 49 Jahre alt, stv. Ortsvorsteher von Friesenheim, Ludwigshafener Stadtrat, dabei verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion, und Mitglied im Parlament der Metropolregion Rhein-Neckar.

 

Obwohl es unter Pandemie-bedingten Umständen nicht einfach ist, sich in der Bevölkerung bekannt zu machen, hat Christian Schreider gezeigt, dass man auch mit Abstand Kontakte aufbauen kann, wie bei seiner ersten persönlichen Vorstellungsrunde in Fußgönheim, wo er von Haustür zu Haustür gegangen ist und Sie um Ihre Unterstützung bat.

 

Weitere Besuche sind geplant. Begegnen Sie ihm weiterhin mit Offenheit und Interesse.

 

Was sagt Christian Schreider über sich und seine politischen Ziele?

 

Hauptberuflich arbeite ich als Arbeitsrechtler bei der Gewerbeaufsicht der Pfalz in Neustadt, ehrenamtlich als Sportrichter und Vertreter der Vereine beim Fußball-Regionalverband und bin in der Kultur aktiv.

 

Politisch kämpfe ich vor allem für mehr Gerechtigkeit:

 

Gute Arbeit und Arbeitsrechte stärken, Vereine, Sport und Kultur unterstützen,

 

die gesamte Region voranbringen – vor allem auch mit einer innovativen Verkehrs- und Energiepolitik, die sowohl Mobilität als auch Klimaschutz deutlich vorwärtsbringt. Das heißt auch: Hand in Hand mit unserer Wirtschaft durch neue Antriebe wie dem Wasserstoff neue Arbeitsplätze schaffen und den Standort Vorderpfalz stärken.

 

Und nicht zuletzt: mit der Digitalisierung endlich durchstarten – für mehr Gesundheitsschutz, einen guten Bürgerservice und eine gerechtere Bildung, die jedes Kind individueller fördert.“

 

Möchten Sie Christian Schreider persönlich kennen lernen? Dazu haben Sie die Möglichkeit hier vor Ort am

 

Samstag, 11. September, von 7.30-8.30 Uhr vor dem Rathaus in der Hauptstraße

 

oder am

 

Freitag, 17. September ab 19.00 Uhr im Anwesen Bahnhofstraße 24 in lockerer Atmosphäre. Für Getränke ist gesorgt. 

 

Unser Land steht vor großen Zukunftsaufgaben.

 

Eine SPD-geführte Bundesregierung will dies anpacken, beim Klimaschutz, bei gerechten Löhnen und stabilen Renten, bei der Digitalisierung, in der Bildungspolitik, bei der Gesundheitsversorgung und nicht zuletzt bei der Förderung von bezahlbarem Wohnraum, um einige der Ziele zu nennen.

 

Schon in der jetzigen Bundesregierung hat die SPD deutliche Akzente gesetzt, war sie es doch, die die Abschaffung des Solis, die Einführung des Mindestlohns und einer Grundrente sowie das Klimaschutzgesetz angestoßen und auf den Weg gebracht hat. Diese Politik will sie nun weiterverfolgen, beschleunigen und intensivieren.

 

Mit Olaf Scholz haben wir einen Kanzlerkandidaten der diese Ziele mit ganzem Einsatz, mit all seiner Sachkompetenz und Erfahrung angehen will.

 

Er weiß, wann großer Handlungsbedarf besteht und hat das sowohl in der Corona-Pandemie wie auch in der Hochwasserkatastrophe mit schnellen Hilfeleistungen eindrücklich unter Beweis gestellt.

 

Die SPD Fußgönheim unterstützt die Kanzlerkandidatur von Olaf Scholz und die Kandidatur von Christian Schreider für unseren Wahlkreis. Wir bitten dabei auch Sie, die Wählerinnen und Wähler Fußgönheims, um Ihre Unterstützung, denn die von der SPD benannten Aufgaben betreffen uns alle und unsere Zukunft.

 

Als Wählerinnen und Wähler können Sie bei der Bundestagswahl am 26. September 2 Stimmen vergeben:

 

Mit Ihrer Erststimme unterstützen Sie den Kandidaten unseres Wahlkreises.

 

Mit Ihrer Zweitstimme wählen Sie eine Partei und im Falle der SPD auch den Kanzlerkandidaten Olaf Scholz.

 

.. deshalb am 26. September beide Stimmen für die SPD

 

Die Wahlbenachrichtigungen wurden mittlerweile von der Verwaltung verschickt. Sie können Ihr Wahlrecht direkt am 26. September in der Turnhalle der Grundschule wahrnehmen.

 

Sie können sich aber auch schon jetzt für die Briefwahl entscheiden, wie es auf Ihrer Wahlbenachrichtigung vermerkt ist. Bitte lesen Sie die Anleitung sorgfältig durch, damit alle Unterlagen, wie vorgeschrieben, kuvertiert und abgegeben werden.

 

Denn jede Stimme zählt!

 

04.12.2019 in Fraktion

Anträge der SPD-Fraktion

 

Im Folgenden sind Anträge der SPD-Fraktion dargestellt, welche für die Bürger von Fußgönheim in den Gemeinderat eingebracht wurden:

Antrag Beleuchtung der Fahrradständer in der Schillerschule

Antrag Mobiliar Schillerschule

Antrag Radweg Ruchheim

Antrag RNV Buslinie

01.12.2019 in Fraktion

Antrag auf Optimierung der RNV-Bahnhaltestelle in Fußgönheim durch eine gezielte Erhöhung der Fahrgastzahlen

 

Antrag:

Die SPD‑Fraktion im Ortsgemeinderat Fußgönheim stellt den Antrag, die Bahnhaltestelle durch nachstehenden Vorschlag zu optimieren, um die Fahrgastzahlen zu erhöhen, damit der 20-Minuten-Takt auch in Zukunft gesichert bleibt.

Wir beantragen, diesen Antrag als Tagesordnungspunkt für die Ortsgemeinderatssitzung am 04.12.2019 aufzunehmen.

 

Begründung:

Mit seinem  Nahverkehrskonzept strebt der Rhein-Pfalz-Kreis für die Zukunft einen Mobilitätsverbund an und möchte dabei in den Gemeinden gleichzeitig eine Verkehrsberuhigung erreichen.

Im Hinblick auf die baulichen Herausforderungen in Ludwigshafen, Stichpunkte Hochstraße Süd und Hochstraße Nord, ist in den Umlandgemeinden das öffentliche Nahverkehrsangebot zu optimieren, um die ohnehin problematische Situation, die durch diese Sanierungsmaßnahmen während  der nächsten Jahre ansteht, nicht noch zusätzlich zu verschärfen. Die demographische Entwicklung, die Pendler-zahlen sowie der Schülerverkehr zeigen, dass die Bevölkerung im Landkreis auf ein gut funktionierendes ÖPNV-Netz angewiesen ist.

 

Im Nahverkehrsplan wird ausdrücklich betont, „der Schienen-Personen-Nahverkehr (SPNV) bildet das Rückgrat des ÖPNV (Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr)“. Im südlichen Landkreis besteht bereits eine stark ausgeprägte Nachfrage auf allen SPNV-Linien.

Auch die Gemeinde Fußgönheim muss bestrebt sein, auf Ortsgemeindeebene  Lösungsansätze zu finden, um die hiesige Nutzerhäufigkeit des SPNV zu erhöhen. Konkret bedeutet dies, noch mehr Fahrgäste für die Rhein-Haardtbahn-Linie zu gewinnen, denn im innerstädtischen Verkehr von Ludwigshafen garantiert dieses Verkehrsmittel eine bessere Pünktlichkeit als beispielsweise eine Buslinie, die an die Straße gebunden ist und  genauso wie der Individualverkehr  den dort herrschenden Gegebenheiten wie Staus durch hohes Verkehrsaufkommen, Baustellen etc. unterliegt.

Laut Nahverkehrsplan liegt der Fußgönheimer Haltepunkt auf der ÖPNV-Achse 1. Ordnung zwischen Mannheim/Ludwigshafen und Bad Dürkheim mit der Stadtbahn 4A/9.

 

In der Tagespresse war nun zu lesen, dass ab 2020 Änderungen hinsichtlich der Haltepunkte ein-treten werden, die Expressbahn Linie 9 soll u.a. auch in Fußgönheim halten, wodurch ein 20-Minuten-Takt entsteht. Der Grund für diese Änderung ist die Sperrung der maroden Hochstraße Süd in

Ludwigshafen. Laut RNV hat diese Sperrung bereits zu einer Steigerung der Fahrgastzahlen um 10% geführt.

Bisher hielt die Linie 9 nicht in Fußgönheim, u.a. weil die Fahrgastzahlen im Vergleich zu anderen Gemeinden zu niedrig waren. Erste Fahrgastzählungen haben hier einen leichten Fahrgastrückgang gezeigt, während in Nachbargemeinden, in denen die Expressbahn bisher hält, ein Anstieg der Fahrgastzahlen zu verzeichnen ist.

Aus der Bevölkerung liegen Rückmeldungen vor, wonach auf die Nachbarorte ausgewichen wird, wo durch die privaten Transits das Verkehrsaufkommen an die RNV-Haltestellen unnötig erhöht wird.

Die RHB-Linie ist für die Anliegergemeinden das öffentliche Hauptverkehrsmittel vom Land in die Städte und sollte deshalb auch für die Haltestellen entsprechend optimiert werden, damit der 20-Minuten-Takt unabhängig von der Verkehrssituation in Ludwigshafen/Mannheim auf Dauer erhalten bleibt.

Im Hinblick auf eine Optimierung der RNV-Bahnhaltestelle in Fußgönheim möchte die SPD-Fraktion deshalb folgenden Vorschlag machen:

 

  • Mittels einer neuen Buslinie des RNV sollte eine Verbindung des öffentlichen Nahverkehrs zur VG Dannstadt-Schauernheim hergestellt werden, um zusätzliche Fahrgäste für die RHB-Linie zu gewinnen, ohne dass das private Verkehrsaufkommen dadurch erhöht wird. Angesichts zunehmender Verkehrsprobleme in Ludwigshafen wird die RHB-Bahnlinie für viele Pendler eine neue Attraktivität gewinnen.

  • Für Fußgönheim entstünde dabei ein Zusatznutzen, denn Fußgönheimer Fahrgäste könnte diesen Zubringerbus, der den Ort von Süd nach Nord durchquert, an den bestehenden Haltestellen ebenfalls nutzen. Der südliche Teil Fußgönheims ist ca. 1,5 km von der Haltestelle entfernt, für viele ältere Menschen stellt dies ein großes Problem dar.

  • Für diese Lösung sind keine zusätzlichen Parkplätze nahe der Haltestelle erforderlich.

Die SPD-Fraktion schlägt deshalb vor, für eine einjährige Testphase einen Bus einzusetzen, wie er heute bereits zwischen Birkenheide und Maxdorf verkehrt, um zu testen, ob dafür eine Akzeptanz in der Bevölkerung vorhanden ist.

Dieser Vorschlag wäre seitens der Verbandsgemeindeverwaltung Maxdorf an die für den regionalen ÖPNV zuständige Kreisverwaltung zur Entscheidung weiterzuleiten.

 

 

 

17.11.2019 in Ankündigungen

Einladung zum Herbstfest 2019

 

Wir als SPD Fußgönheim laden Sie zu unserem jährlichen Herbstfest ein. Wir würden uns freuen Sie am 23. November um 14:30 Uhr im Bürgerhaus Fußgönheim begrüssen zu dürfen.

Herbstfest 2019

22.04.2019 in Ortsverein

Ziele der SPD Fußgönheim für 2019 - 2024

 

Unsere Arbeit der letzten Jahre war darauf ausgerichtet, Fußgönheim so weiter zu entwickeln, dass es künftigen Herausforderungen gewachsen ist und alle Generationen sich hier wohlfühlen. Das wollen wir fortsetzen mit folgenden Schwerpunkten:

Ziele der SPD Fußgönheim für 2019-2024

18.11.2018 in Ortsverein

Herbstfest 2018

 

Die Fußgönheimer SPD lädt auch in diesem Jahr wieder alle Bürger zu ihrem traditionellen Herbstfest ganz herzlich ein. 

Es findet am Samstag, den 24.11.2018 um 14:30 Uhr im Bürgerhaus Fußgönheim statt.

Wir werden Ihnen Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und diverse Kaltgetränke anbieten. Daneben wird es auch in diesem Jahr wieder Ehrungen für mehrjährige Mitgliedschaft in der SPD geben. Als musikalische Begleitung wird die Band Good Times mit Songs der 60er und 70er Jahre auftreten.

Außerdem wird auch Susanne Weiler-Kautz, unsere Bürgermeisterkandidatin für die Wahlen 2019, mitfeiern.

Wir wünschen unseren Gästen einen gemütlichen und abwechslungsreichen Nachmittag.

Termine

 

Bundestagswahl

Sonntag, 26.09.2021


SPD-Treffen

Freitag, 17.09.2021, ab 19:00 Uhr, Bahnhofstraße 24

 

Infostand

Samstag, 11.09.2021, 7:30-08:30 Uhr, vor dem Rathaus Fußgönheim

Aktuelles

 

Fußgönheim AKTUELL - Informationen und Meinungen zum Ortsgeschehen

 

Mitglied werden!

Banner

Besucherzähler

Besucher:3
Heute:18
Online:1

Shariff